Aktuelle Beiträge zum Thema Klimawandel im TV

Zu den derzeit wichtigsten Aufgaben von Umweltorganisationen und Klimaschützern gehört es ein tieferes Bewusstsein für den Klimawandel zu schaffen. Betrachtet man die aktuellen Zahlen des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft wird deutlich, dass der Klimawandel auch in Deutschland angekommen ist. Nur ein entsprechend geschärftes Bewusstsein für Umwelt-, Energie- und Klimawandelfragen kann Unternehmen, Gemeinden und private Haushalte die nötigen Informationen bringen um ein klimafreundliches Handeln zu lernen.

In diesem Jahr hat schon der Privatsender Pro Sieben mit dem "Green Seven Day" dem Thema Umwelt und Klimaschutz eine ganze Woche gewidmet. Der positive Trend eines "grünen" TV-Programms mit Wissenssendungen und Dokumentationen setzt sich nun beim Partnersender sixx fort.

Der 30. September 2012 steht das Programm auf dem TV-Sender sixx mit dem "Nature Day" ganz im Zeichen der Natur. Beeindruckende und spekatkuläre Natur-Dokumentationen und Filme wie "Unsere Ozeane" und Al Göres´ "Eine unbequeme Wahrheit" erwarten Sie!

Von Maria am 28.09.2012, 22:02 | 0 Meinungen | Klimawandel | Klimawandel im TV

Ein Fernsehsender wird Grün

Der Privatsender ProSieben widmet sich vom 14. bis 20. Mai 2012 On- und Off-Air einem ganz besonders wichtigen Themenschwerpunkt.

In diesem Zeitraum werden Informationen, Entertainment und spannende Dokumentationen rund um das Thema Umwelt ausgestrahlt. Dabei erhält der Zuschauer unter anderem hilfreiche Tipps, wie man umweltbewusst leben kann (z.B. Ernährung oder Kleidung) und es werden interessante Umweltprojekte vorgestellt.

Von Maria am 10.05.2012, 09:22 | 0 Meinungen | Klimaschutz | Klimawandel im TV

Tag des Baumes

Am 25. April ist es wieder soweit - der "Tag des Baumes" steht an. Und ein Junge aus Bayern setzt sich mit einer bewundernswerten Aktion dafür ein, dass wir Menschen auch weiterhin den Gedenktag für Bäume im Kalender vorfinden.

Im Rahmen der "Themenwoche Deutschland" bei CNN International berichtet der Sender am 22. Februar 2011 über den erst dreizehnjährigen Felix Finkbeiner und seine Initiative "Plant for the Planet".

Heute wurden wir von einem unserer Leser auf die neueste Greenwashing Kampagne des Energiekonzerns RWE hingewiesen. Gerade Energie- und Ölkonzerne wünschen sich gerne ein grüneres Image, was aber (zum Glück) oft an der Natur der von ihnen angebotenen Produkte scheitert.

"Er ist 111 Jahre alt genau wie RWE. Er ist groß, stark, freundlich, gut 60 Meter hoch, wiegt knapp 300 Tonnen und heißt einfach nur „Der Energieriese."

Ein nettes Video, doch darf man sich auf gar keinen Fall davon blenden lassen, dass Energiekonzerne nicht umsonst kaum für ökologisch nachhaltiges Wirtschaften bekannt sind. Hoffentlich steckt doch etwas mehr hinter der Kampagne als reines Greenwashing.

Von Christian am 19.07.2009, 18:42 | 4 Meinungen | Klimawandel im TV

Der Naturfotograf Yann Arthus-Bertrand hat einen hervorragenden Film zu den Wundern der Natur und ihrer akuten Bedrohung durch die rücksichtslose Lebensweise des Menschen.

Wir leben in einer alles-entscheidenden Zeit. Wissenschaftler sagen uns, wir hätten nur 10 Jahre um unsere Lebensweise zu ändern, um das Aufzehren von Rohstoffen zu verhindern und um eine katastrophale Entwicklung des Weltklimas zu verhindern.

Jeder Einzelne muss an dieser gemeinsamen Anstrengung teilnehmen ; und um so viele Leute wie möglich darauf aufmerksam zu machen, habe ich den Film HOME gedreht.
Damit der Film die größt-mögliche Verbreitung erhält, muss er um sonst sein ; unser Sponsor, die PPR Gruppe hat dies ermöglicht. EuropaCorp, der den Vertrieb sicherstellt, hat sich bereiterklärt, keinen Gewinn aus HOME erwirtschaften zu wollen, weil der Film nicht auf wirtschaftlichen Erfolg angelegt ist.

Ich hätte gerne, dass HOME auch Ihr Film wird. Verteilen Sie ihn weiter. Und handeln Sie.
Yann Arthus-Bertrand.


Da der Film schon komplett durch Sponsoren finanziert wurde, kommt er nun nicht nur in die Kinos, sondern kann auch in HD Qualität bei Youtube angesehen werde - kostenlos und in voller Länge: HOME - Film von Yann Arthus-Bertrand kostenlos anschauen

Von Christian am 06.06.2009, 08:35 | 2 Meinungen | Klimawandel im TV

Darf man sich mit Themen wie Klimawandel und Naturkatastrophen Scherze erlauben? Wir vom Team Klimawandel Global sagen ja und deshalb möchten wir das folgende Video aus der "extra 3" Reihe unseren Lesern nicht vorenthalten.

Das Team der Satire-Sendung vom NDR hat sich mal wieder dem Klimawandel angenommen und einen bitterbösen Beitrag produziert. Unter dem Motto "extra 3 Eventreisen" kann man ab sofort einmal um den Globus jetten und z.B. beim Tauchen die Überreste einer versunkenen Kultur kennenlernen... denn nur ein paar Meter unter dem Meeresspiegel liegen die Niederlande.

Von Harald am 11.02.2008, 16:51 | 1 Meinungen | Klimawandel im TV | Kritische Stimmen

Heute gibt es für unsere Leser nur ein kurzes Update bzgl. einer weiteren Film Empfehlung. Ab dem 7. Februar kommt eine weitere beeindruckende Natur Dokumentations ins Kino: Unsere Erde - Der Film

Fünf Jahre Produktionszeit, gefilmt an mehr als 200 Drehorten mit über 40 Kamerateams, Szenen aus 26 Ländern dieser Erde, 1.000 Stunden Filmmaterial, 250 Tage Luftaufnahmen - das ist „Unsere Erde - Der Film". Nachdem Regisseur und Autor Alastair Fothergill (Deep Blue) bereits mit seiner optisch überragenden BBC-Reihe Planet Erde in elf Teilen à 45 Minuten (zwei Staffeln) die Grenzen konventioneller Naturdokumentationen gesprengt hatte, versucht er nun selbiges mit dieser kanpp 1,5 stündigen Kinoversion.

Von Christian am 30.01.2008, 22:26 | 3 Meinungen | Klimawandel im TV

The Planet - Unser Planet:  Raubbau an der Erde

Heute wollen wir unseren Lesern einen Film Tipp ans Herz legen, der nicht direkt mit dem Thema "Klimawandel" zu tun hat. Die drei Schweden Michael Stenberg, Johan Söderberg und Linus Torell haben in ihrem Film "The Planet - Unser Planet" sehr beeindruckende Bilder über die Folgen unseres Raubbaus an der Erde gefilmt.

Wir müssen uns vor Augen führen, dass bis 2010 bereits sieben Milliarden Menschen (in Zahlen 7.000.000.000) die Erde bevölkern werden. Bis zum Jahre 2050 wird diese Zahl sogar auf gigantische neun Milliarden Menschen angewachsen sein, wenn man aktuellen Prognosen Vertrauen schenken darf. Durch die Globalisierung ist der Hunger der Menschen nach einem Wohlstand auf westlichem Niveau immer weiter gestiegen. Doch wie soll man in Zukunft alle auf dem Niveau der westlichen Industrieländer versorgen?

Von Christian am 19.01.2008, 17:38 | 1 Meinungen | Folgen | Klimawandel im TV

Greenwashing ist dieser Tage in der aktuellen Diskussion um den Klimawandel ein sehr beliebtes Thema bei den großen Energie Konzernen in Deutschland. Nachdem schon EON mit seiner Gezeitenkraftwerk Kampagne eine sehr hohe Werbe-Penetration in der deutschen Bevölkerung erreicht hat, zieht nun auch der Energieriese RWE mit einer Greenwashing Kampagne zu Felde. Mit dem Titel "RWE Energiesparcheck - Energiespartipp der Woche - Strom sparen mit RWE" vergeht kaum eine Stunde, in der man nicht den neuen Werbespot mit dem RWE Hamster zu sehen bekommt.

Der "niedliche" RWE Hamster versucht während des knapp 30-sekündigen Werbespots die Zuschauer zu überzeugen, sich die Energiespartipps der Woche von RWE anzusehen.

Von Christian am 17.01.2008, 19:15 | 1 Meinungen | Energie sparen | Klimawandel im TV

Licht aus für unser Klima

Deutschland macht das Licht aus - ProSieben engagiert sich neben Galileo Contra auch sonst sehr für den Klimaschutz. Ohne weiter auf die Beweggründe des Senders eingehen zu wollen, wollen wir euch die Kampagne bzw. den Aktionstag „Rettet unsere Erde" von BILD, BUND, Greenpeace, dem WWF, Google und ProSieben vorstellen.


Am Samstag, den 8. Dezember 2007 findet eine deutschlandweite Aktion statt: „Licht aus! Für unser Klima.". Von 20 Uhr bis 20.05 Uhr sollen für fünf Minuten im ganzen Land die Lichter ausgeschaltet werden. Eine eindringliche Mahnung, die national und international zu mehr Klimaschutz aufruft.


Neben großen Denkmälern, wie dem Kölner Dom, das Schloss Neuschwanstein, das Heidelberger Schloß, die Alte Oper sowie die „Zeil" in Frankfurt, können und sollen aber auch alle Privathaushalte mitmachen. Daneben aber auch Städte, Gemeinden, Unternehmen, Vereine und Organisationen. Die Teilnehmer können beispielsweise Fassaden-, Zimmer-, Landschafts- oder Weihnachtsbeleuchtungen abschalten. Für die Sicherheit notwendiges Licht, etwa Straßen- oder Notbeleuchtungen, bleibt natürlich eingeschaltet.


Die Bild hat passend zum Aktionstag "Licht aus! Für unser Klima" die wichtigsten Fragen beantwortet:

Von Christian am 21.11.2007, 16:03 | 6 Meinungen | Klimaschutz | Klimawandel im TV
Geht die Welt wirklich unter?

Dieser Frage gehen die Umweltfilmer Dethlev Cordts und Nicola von Oppeln in der Dokumentation "Die Rache der Ozeane" auf den Grund. Dafür bereisten sie die Schauplätze des für 2009 geplanten Kinofilms "Der Schwarm" nach dem gleichnamigen Buch von Frank Schätzing. Ohne Hollywood, dafür aber mit umso mehr dokumentarischem Charakter werden am 07. Dezember um 21:45 Uhr in der ARD globale Umweltsünden, Wirkungsketten von Naturkatastrophen und die Folgen der globalen Erwärmung für die Meere thematisiert.
Von Harald am 08.11.2007, 22:42 | 0 Meinungen | Artensterben | Klimawandel im TV
Bereits seit Anfang des Monats startete die Aktion "Deutschland pflanzt einen Baum", einer Kooperation des ProSieben Formats "Co2ntra - Mit Galileo das Klima schützen" und den Kaiser`s und Tengelmann-Märkten.
Noch bis 13. Oktober kann man in diesen Märkten deutschlandweit 50.000 "CO2NTRA"-Bäumchen für 5.99 Euro kaufen und im heimischen Garten anpflanzen. Im Angebot sind beispielsweise Ahorn, Buche und Eiche, aber auch Haselnusssträuche. Damit kann jeder Hobbygärtner einen kleinen Beitrag zur CO2-Reduktion leisten und gleichzeitig den eigenen Garten verschönern. Ein Euro des Verkaufserlöses geht ausserdem als Spende zum Naturefund e.V., einem gemeinnützigen Verein zum Schutz einheimischer Baumbestände.
Von Michael am 09.10.2007, 08:13 | 0 Meinungen | CO2-Reduktion | Klimawandel im TV

Am Montag, den 22. Oktober, sendet das Bayerische Fernsehen um 23.40 Uhr die 45 minütige Dokumentation „2025 - Der Globale Klimawandel". Die Dokumentation bietet wieder das klassische Rundumpaket an Klimawandel-Infos, und ist somit ideal für Leute, die gerade aus dem Koma erwacht sind, jahrelanger Guerilla-Geiselhaft entkommen sind oder sonst den Klimawandel irgendwie bisher verpasst haben. Spass beiseite, die bereits auf mehreren Sendern ausgestrahlte Dokumentation zeigt die Gefahren des Klimawandels auf und soll zum Handeln animieren. Wer sich also noch nicht im Klaren ist, was der Klimawandel so alles anrichten kann, dem sei diese Sendung wärmstens ans Herz gelegt.

Von Michael am 09.10.2007, 08:00 | 0 Meinungen | Klimawandel im TV

Start des WDR-Klima-Marathons: Gesucht werden Klimaretter mit langer Ausdauer und geringem CO2-Ausstoß

Der WDR startet heute in Hörfunk, Fernsehen und Internet den Aufruf zur Teilnahme an seinem großen WDR-Klima-Marathon. Mitmachen können Einzelpersonen, Familien und Wohngemeinschaften, die ihren Kohlendioxid-Ausstoß zum Schutz des Klimas drastisch reduzieren wollen. „Wir suchen die einfallsreichsten Klimaschützer in Nordrhein-Westfalen. Wer hat die besten Ideen zur Reduktion des Treibhausgases? Und wer zeigt den größten Einsatz?", beschreibt WDR-Projektleiter Wilfried Bommert das Anliegen des Klima-Marathons.

Wer mitmachen will, kann sich auf der WDR-Homepage www.wdr.de unter dem Stichwort Klimaretter bis 10. November anmelden. Voraussetzung ist die Beantwortung eines Klima-Fragebogens. Aus den Einsendungen wählt eine WDR-Jury die Teilnehmer des Klima-Marathons aus. Los geht es am 29. November.

Von Christian am 08.10.2007, 18:51 | 0 Meinungen | Klimawandel im TV

Auch wenn wir - das Team von Klimawandel-Global.de - stets darum bemüht sind nur seriöse und ernsthafte Themen zum Themenkompley Klimawandel zu behandeln, wollen wir unseren Leser nicht den folgenden extra 3 Beitrag vom NDR vorenthalte.

Kann man dem Klimawandel auch etwas Positives abgewinnen? Die Redaktion von extra 3 hat interessante Aspekte gesammelt, die man allerdings nicht allzu ernst nehmen sollte.

Von Christian am 04.10.2007, 22:52 | 0 Meinungen | Klimawandel im TV | Kritische Stimmen

Seite 1/2
1 2

Klimaschutz Tipp des Tages

Facebook, Twitter & Rss Feed



Über diese Seite

Diese Seite ist das Archiv aktueller Artikel aus der Klimawandel im TV Kategorie.

Folgen ist die vorangegangene Kategorie.

Kritische Stimmen ist die nachfolgende Kategorie.

Aktuelle Artikel befinden sich auf der Startseite.