Einträge im September 2007

Es mutet schon etwas schizophren an, wenn sich eine Automobilmesse ganz im Zeichen des Klimawandels präsentieren möchte. Da kann man sich einen Biocolada an der Biofuelbar holen während die Kleinsten auf dem Ökopfad saubere Autos kennenlernen können. Und auf der Kartbahn siegt nicht die beste Schumi-Kopie, sondern derjenige, der am Ende am meisten Benzin noch im Tank hat.
Von Harald am 11.09.2007, 00:12 | 0 Meinungen | CO2-Emissionen | CO2-Reduktion | Klimaschutz | Klimawandel
In der australischen Stadt Sidney trafen sich in den vergangenen Tagen die Mitglieder der APEC-Staaten (Asia-Pacific Economic Cooperation). Kernthema des Treffens war der Klimawandel und welche Maßnahmen zum Klimaschutz getroffen werden können. Man konnte eigentlich im Vorneherein schon mutmaßen, dass es dabei nicht zu einem wirklichen Fortschritt oder zu Signalen mit Aufbruchswirkung kommen würde, wenn Klimasünder wie China, Australien und die USA mitwirken.
Von Harald am 10.09.2007, 14:46 | 0 Meinungen | Energiepolitik | Klimaschutz
Die Antwort der EU-Umweltkommissare auf die Kritik der Automobilhersteller (siehe vorheriger Beitrag) ließ nicht lange auf sich warten. Falls sich die Autoindustrie den Grenzwerten beim CO2-Ausstoß für Automobile ab 2012 verweigert, werde die EU zur Not durch Sanktionen dafür sorgen, dass die Verpflichtungen eingehalten werden.
Von Harald am 09.09.2007, 16:03 | 0 Meinungen | CO2-Emissionen | Klimaschutz
Als im Frühjahr 2007 sich die Regierungschefs der EU-Länder auf einen einheitlichen durchschnittlichen Grenzwert von 120 Gramm CO2 je Kilometer einigten, kam prompt ein Aufschrei zahlreicher Automobilhersteller. Insbesondere in Deutschland war das Entsetzen groß, da die Konzentration an Premium-Marken nirgendwo sonst so groß ist. Für BMW, Audi, Mercedes, Porsche & Co. mit ihren PS-starken Flotten würde ein solcher Grenzwert eine Gefährdung der wirtschaftlichen Existenzgrundlage bedeuten.
Von Harald am 08.09.2007, 23:32 | 3 Meinungen | CO2-Emissionen | Klimaschutz
Galileo CO2NTRA (im Folgenden nur CO2NTRA bezeichnet) ist eine Rubrik des von Daniel Aminati moderierten Infotainmentmagazins Galileo auf ProSieben, das derzeit montags bis freitags von 19:05 bis 20:15 Uhr ausgestrahlt wird. Inhaltlich geht es um Themen aus dem Klimaschutz mit dem Ziel, dem Zuschauer Formen des Energiesparens und der CO2-Reduktion aufzuzeigen. Somit soll es dem Zuschauer ermöglicht werden, einen eigenen Beitrag leisten zu können, dem Klimawandel aktiv entgegenzutreten.
Von Harald am 08.09.2007, 11:49 | 5 Meinungen | Klimaschutz
In Klimaanlagen deutscher Autos soll in Zukunft auf die Verwendung der zu den Treibhausgasen gehörenden Gruppe der Fluor-Kohlenwasserstoffen (FKWs) verzichtet werden. Stattdessen soll nur noch Kohlendioxid als Kältemittel dienen. Ein richtiger Schritt, der allerdings reichlich spät kommt. Zum Vergleich: Diese Maßnahme haben Hersteller von Haushalts-Kältegeräten schon vor einem Jahrzehnt durchgeführt.
Von Harald am 07.09.2007, 01:52 | 0 Meinungen | Klimaschutz
Im Jahr 2002 wurde durch die EU-Richtlinie "Energy Performance of Buildings Directives" den Mitgliedsstaaten vorgegeben, die Gesamtenergieeffizienz von Gebäuden in nationales Recht umzusetzen. Daraufhin erstellte die Deutsche Energie-Agentur GmbH einen Prototyp für einen Deutschland-weit einheitlichen Ernergieausweis und testete diesen 2004 in einem Feldversuch an ca. 4000 Gebäuden. Nach dem erfolgreichen Test wurde dann 2007 in der Energieeinsparverordnung (EnEV) der Begriff Energieausweis offiziell definiert und beschrieben.
Von Harald am 06.09.2007, 13:12 | 0 Meinungen | Energie sparen | Klimaschutz
In dem 380-seitigen Buch behandelt der Autor Dr. Karsten Brandt den Klimawandel in Deutschland und seine Auswirkungen. In sachlicher Weise schreibt Brandt über die bevorstehenden Klimaveränderungen in Deutschland. Themen sind dabei u.a. die Auswirkungen des Anstieg des Meeresspigels und die Veränderungen in der Land- und Forstwirtschaft. Anhand aktueller Klimadaten aus allen Regionen Deutschlands werden die Trends bei Temperatur, Niederschlag, Stürmen und Frosttagen präsentiert.
Von Harald am 05.09.2007, 22:31 | 0 Meinungen | Folgen | Klimawandel | Ursachen
Wer glaubt, der Klimawandel beträfe nur abgelegene Regionen in der Arktis oder Südseeinseln, der irrt sich. Es mag trivial klingen, aber hinter der globalen Erwärmung steckt nicht nur eine Phrase, sondern dies ist ein globales Problem. Deutschland wird auch davon betroffen sein, wenn nicht heute Maßnahmen für den Klimaschutz getroffen werden.
Von Harald am 05.09.2007, 21:35 | 0 Meinungen | Folgen | Klimawandel
Gestern haben wir noch über einen Artikel des Klimaforschers Stefan Rahmstorf berichtet, in welchem er zahlreiche Angriffe gegen Klimaskeptiker und Lobbyisten fuhr. Nun schlagen genau diese zurück, passenderweise ebenso mit einem Artikel in der FAZ.

"Richtigstellungen" der Aussagen Rahmstorfs werden ebenso vorgenommen wie auch der Vorwurf, Rahmstorf betreibe einen Dschihad-ähnlichen religiös anmutenden Feldzug gegen alle, die auch nur ansatzweise einen Zweifel am Klimawandel äußern.

Nachzulesen gibts das Ganze hier in der Online-Ausgabe der FAZ
Von Harald am 05.09.2007, 12:46 | 0 Meinungen | Klimawandel | Kritische Stimmen
Fast täglich liest man in den Medien über die Boombranche Erneuerbare Energien. Zweistellige Wachstumsraten bei den Umsätzen, neue Förderprogramme oder auch 6-stellige Zahlen an möglichen neuen Arbeitsplätzen in den nächsten Jahren sind nur einige der ständigen positiven Botschaften. Doch gerade letzter Punkt bringt Fachleute zum Grübeln, denn für das Besetzen der Positionen stehen gar nicht genügend Fachkräfte zur Verfügung.
Von Harald am 04.09.2007, 15:56 | 0 Meinungen | Erneuerbare Energien
"The 11th hour" ist ein von Leonardo DiCaprio produzierter Dokumentarfilm über den akuten Verfall unserer Umweltsysteme. Mit dem Begriff "11th hour" wird im Englischen im Allgemeinen eine ablaufende Frist bezeichnet. Im Deutschen wird dies widerum oft als Deadline anglifiziert oder bildlich gesprochen wird oft die Bezeichnung "5 vor 12" verwendet.

DiCaprio wandelt nicht nur als Produzent auf den Spuren von Al Gore (siehe dazu der Eintrag über An Inconvenient Truth), sondern übernimmt auch die Erzählerstimme und führt thematisch über die Möglichkeiten zur Rettung des Ökosystems der Erde und die Herausforderungen des Klimawandels. Zahlreiche prominente Wissenschaftler und Politiker wie Stephen Hawking oder Michail Gorbatschow kommen ebenfalls zu Wort.
Von Harald am 04.09.2007, 13:01 | 1 Meinungen | Klimaschutz
In einem sehr informativen und gut geschriebenen Artikel der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (FAZ) schildert der Klimaforscher Stefan Rahmstorf, wie sogenannte Klimaskeptiker durch gezielte Desinformation der Bevölkerung und Vernebelungs-Taktiken effektiven Klimaschutz behindern bzw. blockieren.
Von Harald am 03.09.2007, 23:34 | 0 Meinungen | Klimaschutz | Klimawandel
Welche Folgen starke Klimaschwankungen auf Flora und Fauna haben können, hat man vor ca. 65 Millionen Jahren gesehen. Gemäß der Meteroitentheorie sorgte ein riesiger Meteor für gewaltige Staubaufwirbelungen, deren populärstes Opfer die Dinosaurier waren. Das Klima veränderte sich schlagartig auf unnatürliche Weise und alle Tierarten, die sich nicht den neuen Bedingungen schnell genug anpassen konnten, waren zum Aussterben verdammt.
Von Harald am 03.09.2007, 22:52 | 0 Meinungen | Folgen | Klimawandel | Meer
Laut einem Artikel in der dänischen Zeitung Jyllands-Posten haben Auswertungen von Satellitenfotos ergeben, dass die Fläche des Eises am Nordpol weniger als 3 Millionen Quadratkilometer beträgt. Dies ist insbesondere die niedrigste jemals gemessene Ausdehnung des Polareises. Damit ist in den letzten zehn Jahren die Eisfläche um etwa die Hälfte geschrumpt, was in etwa der Fläche Westeuropas entspricht. 
Von Harald am 03.09.2007, 15:14 | 0 Meinungen | Folgen | Klimawandel

Seite 2/3
1 2 3

Klimaschutz Tipp des Tages

Facebook, Twitter & Rss Feed



Über diese Seite

Diese Seite ist das Archiv der Artikel aus September 2007, absteigend sortiert.

August 2007 ist das vorangegangene Archiv.

Oktober 2007 ist das nachfolgende Archiv.

Aktuelle Artikel befinden sich auf der Startseite.