« Klimakiller Papier - Regenwald Zerstörung zur billigen Gewinnung von Zellstoff | Startseite | Green IT Information - Greenpeace mit eigenem Stand auf der CeBIT 2008 »

Zeit zu handeln - Atlas der Globalisierung spezial: Klima


Zählt der Mensch bald zu den bedrohten Arten? Müssen die Menschen in den reichen Industrienationen ihren Lebensstil ändern, um sich nicht durch das eigene Handeln zu Grunde zu richten? Diese Fragen scheinen berechtigt, wenn man einen Blick auf die Konsequenzen wirft, die die Verhaltensweise des Menschen auf unserem Planeten Erde verursacht.

Wir sind an einem Wendepunkt angelangt: Jahrelang schien der Klimawandel nur eine vage, düstere Zukunftsvision zu sein. Inzwischen ist er jedoch ziemlich real und begegnet uns regelmäßig in Form von Unwettern und Hitzewellen. Wir wissen, dass der Mensch zur Erderwärmung erheblich beigetragen hat und dass wir für die Auswirkungen des Klimawandels verantwortlich sind. Das ist ein bitterer Befund, er könnte uns lähmen. Aber er birgt auch die Einsicht, dass wir das Ausmaß des Temperaturanstiegs noch beeinflussen können.
Prof. Dr. Andreas Troge
Präsident des Umweltbundesamtes
(aus dem Vorwort von "Atlas der Globalisierung spezial: Klima")

In der am 28.02.2008 erschienenen Spezialausgabe der Reihe "Atlas der Globalisierung" beleuchtet "LE MONDE Diplomatique" die Folgen des menschlichen Handelns und welche Möglichkeiten bestehen, die Herausforderungen des Klimawandels zu bewältigen.


Der 96-seitige Klimaatlas ist dabei in zwei Teile aufgebaut:

Im ersten Teil des Klimaatlas werden zunächst zahlreiche beunruhigende Befunde zusammengestellt, u.a. Ursachen und Folgen des Klimawandels, Industriekatastrophen, Klimaflucht & Artensterben. Dabei werden nicht einfach nur plakativ Schreckensszenarien an die Wand gemalt, sondern sachlich und fundiert mit unumstößlichen Fakten gearbeitet, die wissenschaftlich oder mit dem blanken Auge nachgewiesen werden können.

Der zweite Teil befasst sich mit Lösungsansätzen, wie die Herausforderungen des Klimawandels angegangen und bewältigt werden können. Thematisiert werden u.a. internationale Abkommen wie Kyoto-Protokoll und Bali Roadmap, erneuerbare Energien und Ansätze zu einem nachhaltigen Leben im Einklang mit der Natur.


Zum Abschluss noch zwei Meinungen zum "Atlas der Globalisierung spezial: Klima":

Dieser Atlas ist einzigartig. Er zeigt die globalen Wirkungen unseres Handelns, und er zeigt, wie wir anders leben, produzieren und transportieren können. Wer aktiv sein will, findet hier seine Pflichtlektüre.
Renate Künast
(Bündnis 90/Die Grünen)
Kompakt und kontrovers - spannende Lektüre und Diskussionsstoff zum Thema Klimawandel.
Hans Joachim Schellnhuber
(Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung)

Von unserer Seite gehen auch beide Daumen hoch für diesen Klimaatlas, den man jedem empfehlen kann, der sich mit dem Themenkomplex auseinandersetzen möchte. Dank über 100 aktueller Karten und Schaubilder wird beim Lesen trotz der vielen wissenschaftlichen Inhalte nicht langweilig.


Weitere Informationen und einige Leseproben können auf der Webseite von LE MONDE diplomatique abgerufen werden. Ebenso findet sich dort die Möglichkeit, den Klimaatlas portofrei für 10 Euro zu bestellen.

Hier der Link: LE MONDE diplomatique: Atlas der Globalisierung




1 Lesermeinungen

Mitchell meint:

"Jahrelang schien der Klimawandel nur eine vage, düstere Zukunftsvision zu sein. Inzwischen ist er jedoch ziemlich real und begegnet uns regelmäßig in Form von Unwettern und Hitzewellen.- Andreas Troge"

Troge meint wohl, dass uns das Wetter real und regelmässig begegnet. Da hat er recht, z.B. in der Tagesschau und im Freien.

Aber woher er wohl die Information hat, dass Unwetter und Hitzewellen (global (!)) häufiger auftreten?

Klimawandel hat schon immer stattgefunden. Aus einem natürlichen Phänomen eine düstere Zukunftsvision zu machen, ist reine Panikmache.

Klimaschutz Tipp des Tages

Facebook, Twitter & Rss Feed



Über diesen Artikel

Dieser Artikel stammt von Harald und wurde am 29.02.08 18:18 veröffentlicht.

Zusammenfassung

Hier finden Sie Informationen zu 'Atlas der Globalsierung spezial: Klima' von Le monde diplomatique. Der 96-seitige Klimaatlas beleuchtet Folgen und Ursachen des Klimawandels und stellt ermutigende Lösungsansätze vor.

Stichwörter

Atlas der Globalisierung, Atlas der Globalisierung spezial, Atlas der Globalisierung spezial Klima, Atlas der Globalisierung Klima, Atlas der Globalisierung Le Monde diplomatique, Le Monde Diplomatique Klima, Le Monde Diplomatique Klimaaatlas

Vorheriger Artikel

Klimakiller Papier - Regenwald Zerstörung zur billigen Gewinnung von Zellstoff

Nächster Artikel

Green IT Information - Greenpeace mit eigenem Stand auf der CeBIT 2008

Aktuelle Artikel befinden sich auf der Startseite.