« Elektromobilität, der neue Trend | Startseite

Weltrekord für den Waldschutz: WWF und ProSieben rufen zur "Hug a Tree" Aktion auf


Hug a Tree Weltrekord

In politisch und wirtschaftlich schwierigen Zeiten ist es nicht immer einfach den Fokus zu bewahren. Umso wichtiger ist es auch, dass das Thema Umweltschutz und Klimawandel im öffentlichen Bewusstsein bleibt. Eine Vielzahl an Organisationen und Vereinen machen sich mit besonderen Aktionen und Werbekampagnen dafür stark.

Wald - wichtig für die Umwelt

Es gab einmal eine Zeit in der ganz Europa und auch andere Teile der Erde von dichtem Urwald überzogen waren. Davon ist heute leider nicht mehr viel übrig geblieben. Es gibt nur noch wenige Gebiete die sich den ursprünglichen Charakter eines "Wilden Waldes" bewahren konnten. Als größter Feind für den Wald und seine Bewohner gilt hauptsächlich der Mensch. Es werden gewaltige Flächen für Industrie und Landwirtschaft gerodet. Zurück bleiben Wiesen, Bauflächen oder apokalyptisch anmutende Landschaften. Aber ohne Wälder geht es auch nicht. Bäume binden Kohlendioxid und produzieren Sauerstoff und bieten für zahlreiche Lebewesen ein zuhause. Das wissen sogar schon die kleinsten Erdenbürger unter uns. Dennoch verschwinden jährlich bis zu 13 Millionen Hektar Wald, insbesondere die Tropenwälder auf dem Südamerikanischen Kontinent sind von der Abholzung akut gefährdet. Das entspricht einer Waldzerstörung von 35 Fußballfelder pro Minute.

Wir müssen wieder sorgfältiger mit dem Wald umgehen! Jetzt ist es an der Zeit etwas dafür zu tun! Und das muss nicht mal langweilig sein.

Waldschutz macht Spaß

Der TV-Sender ProSieben startet auch in diesem Jahr wieder die "Green Seven Week". Vom 20. bis 26. Mai 2013 dreht sich das Fernseh-Program rund um die Natur und wie wir sie schützen können. Aber auch außerhalb der Mattscheibe gibt es themenspezifische und spaßige Aktionen, so wie den GUINNESS WORLD RECORDS[TM] REKORDVERSUCH "Hug a Tree". Bei diesem Event sollen 1000 Menschen am 14. Mai 2013 i Essener Grugapark 1000 Bäume umarmen. Das Augenmerk richtet sich damit einmal mehr auf die Wichtigkeit des Waldes und den Waldschutz. Unterstützt wird das Projekt vom WWF und TVdirekt.

Bisheriger "Hug a Tree" Rekordhalter war Großbritannien mi 702 Mitwirkenden. Nun konnte dieser aber beim Guinness Weltrekordversuch in Essen überboten werden. Bei der Aktion von ProSieben und dem WWF haben 800 Menschen einen Baum umarmt uns sich damit einen Eintrag im Guinness Buch der Rekorde verdient. Beeindruckt von dem gelungenen Rekordversuch zeigte sich auch Rekordrichter Olaf Kuchenbecker. Er sprach von der besonderen Freude wieder einen Rekord nach Deutschland zu holen und gleichzeitig damit auch noch eindeutig Stellung zu einer wichtigen Sache beziehen zu können.

Den geglückten Weltrekord im TV gibt es am Donnerstag den 23. Mai um 17.00 Uhr auf ProSieben bei „taff" und am Freitag den 24. Mai um 19:00 Uhr bei „Galileo" zusehen.

Hug a Tree Movement

Einen Baum einfach so zu umarmen ist gar nicht mal so ungewöhnlich wie es sich vielleicht anhört. Sollten wir nicht alle den stillen Waldriesen für ihr uns unsichtbares Wirken danken. Die Wälder tragen immerhin zur Regulierung des Ökosystems und des Wasserhaushaltes bei. Nicht zu unterschätzen ist auch der Erholungs- und Entspannungsfaktor den ein Wald für gestresste Seelen bieten kann.

Wälder schützen - Umwelt retten

Jeder kann etwas zur Rettung unserer Wälder beitragen, mag es auch eine scheinbar noch so kleine Geste oder Spende sein.
So empfiehlt beispielsweise der WWF folgendes:

1. Papierverbrauch reduzieren
2. Papier recyceln
3. Bei Holzprodukten auf FSC-Siegel* achten

*FSC® steht für „Forest Stewardship Council®". Es handelt sich hierbei um ein internationales Zertifizierungssystem für Waldwirtschaft. Das Siegel garantiert, dass Holz- und Papierprodukte aus verantwortungsvoll bewirtschafteten Wäldern stammen.




Hinterlassen Sie Ihren Kommentar zu diesem Artikel

Klimaschutz Tipp des Tages

Facebook, Twitter & Rss Feed



Über diesen Artikel

Dieser Artikel stammt von Maria und wurde am 20.05.13 9:26 veröffentlicht.

Zusammenfassung

Einen Baum für den Waldschutz und für einen Weltrekord umarmen. Beim großen Weltrekordversuch von ProSieben und WWF "Hug a Tree" wird das möglich. Ein Zeichen für den Waldschutz setzten!

Stichwörter

Wald, Waldschutz, Rodung, Wälder, WWF, Weltrekord, Hug a Tree, Weltrekord für Waldschutz, Wald schützen, Umwelt, Wald retten, Klimawandel, Erde, Baum, Bäume, Kohlendioxid, Umweltschutz, Guinnes Buch der Rekorde

Vorheriger Artikel

Elektromobilität, der neue Trend

Nächster Artikel

Aktuelle Artikel befinden sich auf der Startseite.