« Wie umweltfreundlich ist Ökostrom? | Startseite | Ansturm auf Ökostrom »

Pro und Contra Atomkraft


Die Ereignisse in Japan überschlagen sich. Erst erschüttert ein gewaltiges Erdbeben das Inselreich im Pazifik und nun muss die Bevölkerung auch noch die Katastrophe in der Katastrophe ertragen.

Als wären Erdbeben und Tsunami nicht schon genug. Nach einer Explosion im Kernkraftwerk Fukushima droht jetzt wohlmöglich auch noch der atomare Super GAU. Eine mangelhafte Informationspolitik hinterlässt nicht nur bei der japanischen Bevölkerung Unsicherheit. Fest steht nur, dass durch die Explosionen in dem Kernkraftwerk aber im schlimmsten Fall in zwei Reaktoren die Kernschmelze droht.

Anhand der aktullen Krisensituation entbrennt auch in Deutschland wieder eine wichtige Debatte, um die Gültigkeit und vor allem Sicherheit von Atomkraftwerken.

Aktuell: Atomkraft in Deutschland

Als Konsequenz der Atomkatastrophe in Japan will die Bundeskanzlerin wohl die im vorigen Jahr in Deutschland beschlossene Verlängerung der Atomlaufzeiten aussetzen. Das dürfte viele Atomkraft-Gegner und Klimaschützer freuen.

Was ist Atomkraft?

Bei der Atomkraftgewinnung werden aus radioaktiven Rohstoffen wie zum Beispiel Uran, elektrische und thermische Energien gewonnen. Diese werden in den Atomkraftwerken aufbereitet.

Warum überhaupt Atomkraft?

Auf Grund des großen Energiepotentials von radioaktiven Substanzen weist Atomkraft eine sehr hohe Ausbeute an Energie auf.

Gefahr und Sicherheit

Es sollte weitgehend bekannt sein, dass Menschen und Tiere, die sich atomarer Strahlung aussetzen, auch großer Gefahr aussetzen. Deshalb gibt es für die Atomkraftwerke sehr hohe Sicherheitsstandards.

Wie der aktuelle Fall in Japan zeigt, gab es schon früher Störungen und betreibliche Ungereimtheiten beim Fukushima Atomkraftwerkbetreiber TEPCO.

Atomkraftwerk: Dafür oder Dagegen?

Gerade heute stehen Kernkraftwerke wieder im Mittelpunkt der öffentlichen und medialen Aufmerksamkeit. Dabei wird eine lebendige Diskusion mit Argumenten für und gegen die Nutzung bzw. den Ausbau von Atomkraftwerken gibt.

Pro Atomkraftwerk:

  • Energiebilanz ist enorm
  • Keine CO2 Produktion bei Energiegewinnung
  • Abhänigkeit vom russischen Gas ohne Atomkraftwerke
  • Verlust von Arbeitsplätzen bei Abschaffung
  • Deutsche Atomkraftwerke gelten als sicher

Contra Atomkraftwerk:

  • Sicherheit ist nie garantiert (siehe Japan)
  • Uranabbau verwüstet Landschaft und vernichtet Vegetation
  • Abhänigkeit vom russischen Uran
  • Bau dauert Jahrzehnte und kostendeckende Produktion ist fraglich
  • Endgültige Entsorgung des Atommülls ist nicht Sichergestellt.

Fazit: Aus wirtschaftlicher und ökologischer Sicht spricht nur wenig für die Nutzung der Atomkraft. Ökostrom könnte sich zu einer zuverlässigeren Alternative entwickeln.

Die folgenden Videos zeigen noch einmal die Ereignisse in Fukushima und lassen Experten zu Wort kommen:


Video 1 gefunden bei YouTube
Video 2 gefunden bei YouTube




14 Lesermeinungen

Peter publisher meint:

Es bedarf offenbar immer wieder solcher trauriger Anlässe
dass ewig warnende Stimmen, welche sonst meist ein untergeordnetes
Mauerblümchendasein fristen,
wiedereinmal gehört werden.

Die militärische Nutzung der Atomenergie ist schrecklich.

Es sieht aber so aus dass es bald erheblich mehr Tote durch
die sogenannte "friedliche" Nutzung der Atomenergie geben wird als durch
die militärische.

Die schon wirklich abgedroschen Formel der "friedliche" Nutzung der Kernenergie hat sich gar nicht als ga nicht so fiedlich herausgestellt.

Fakt ist dass hier nur eine handvoll Leute unglaublich viel Geld mit Kernenergie verdienen.

Und wo viel Geld im Spiel ist, ist auch die Kriminalität nicht weit. Das ist nachvollziehbar.

Es gibt die illegale Kriminalität. Die Kernenergiewirtschaft ist aber eine legitimierte.
Also alles "ehrbare" und "gesetzestreue" "Kaufleute".

Aber: Jeder welcher angesichts der Bilder von Tschernobyl und Fukushima mit Inbrunst heute noch immer die Kernenergie
befürwortet muss sich gefallen lassen zu diesen "ehrenwerten" Kreisen dazugezählt zu
werden.

Die wirklichen "alternativen" Energieträger sind eigentlich Kern- und Fossile Energieträger.

In Wahrheit geht es nicht um Alternative Energieträger, denn diese sind in
Wahrheit eigentlich alternativlos!

Sondern es geht eigentlich auch um eine Art Kultur- und
Wirtschaftsrevolution: "Zentralistisch" gegen "Dezentralistisch" und das ist den zentralistischen Ayatollas und Wirtschafsthaien welche Profit aus dieser fragwürdigen Technologie für sich schlagen wollen und einiger Politiker unangenhehm.

Dass bei Nutzung regenerativen Energieträgern die ganze Bevölkerung profitieren könnte liegt auf der Hand, das
ist aber für einige Mächtige finanziell unangenehm welche offenbar auch
Politiker der weltweiten Regierungen (welche ausnahmelos fast alle
Atomkraftbefürworter sind) korrumpiert haben.

Aufgrund dessen dass Wind und Sonnenenergie Entropie auf der Erde verringern, erhöhen die
schmutzigen bzw, giftigen Energieträger (Erdöl, Kohle, Atomspaltung) diese.

Natürlich ist eine wiederaufgeflammte Diskussion das ein oberflächlichses Thema für die Massenmedien
Daher ist es schon sehr seltsam dass diese unterschidlichen Energieträger verglichen
werden, da diese eigentlich gar NICHT vergleichbar sind!

Das ist so ähnlich als würde man eine Diskussion unter Müttern aufstelllen:

" Kaufen sie mit Zyankali vergiftete Babynahrung für Ihr Baby wenn diese etwas billiger als
gesunde Babynahrung wäre ?"

Nachdem was in Tschernobyl und Fukushima nun passiert ist dürfte es eigentlich gar
keine Diskussionen mehr über "pro" und "kontra" Kernenergie eigentlich mehr
geben, denn das würde diese amoralische asoziale ja eigentlich kriminell missbrauchte Technologie viel zu viel aufwerten.

Es kann eigenlich nur mehr heissen dass die Völker der Erde nicht nur gegen Dikatoren aufstehen sondern auch in Demokratien sich gegen diese bisher diktatorische autokratische Energieumwandlung massiv erhebt.

Solange sie das nicht tut, wird im Prinzip alles so weitergehen wie bisher.

Ein Déjà-vu-Erlebnis:
Wie hatten wir das nach Tschernobyl ?

Die Atomlobby wird ein paar Jahre medial "den Kopf einziehen" und nach ca. 1ß-20 Jahren wird wieder über die Renessance der Kernernergie nachgedacht.

mfG
Peter publisher

Lukas meint:

das geht mal garnicht

Lukas meint:

alles nicht good

samantha meint:

ich bin mir sicher die ganze menschehheit wird daran sterben !!

Pedopetro meint:

wir werden alle sterben
Georg an die macht

max bieler meint:

Atomkraft ist das schlimmste was es gibt auf erden duch diesen müll werden alle menschen sterben !!!!!!!

peter zwegat meint:

lukas nein!

hannelore google meint:

Atomkraft ist das beste, was uns je passieren konnte. Dadurch strahlen wir mehr gute Laune aus. Wir haben Arbeit und günstigen Strom. Wir sind nicht abhängig von den Russkys. Außerdem sind unsere AKWs in Deutschland sehr sicher im Gegensatz zu *hust* Japan *hust*.
Und am Ende sterben wir doch eh alle!
666BLUUUT666

schnittchen meint:

Vögel werden die Welt erobern !!!
und wir sind alle davon betroffen und können nichts unternehmen denn wie maxi meint DIE WELT WIRD UNTERGEHEN ...!!!!!!!!!!* muuhhahaha*

maxi yahoo meint:

schnittchen, bist du wirklich so ne heiße schnitte? hälst du meine hand wenn diese dumme welt zugrunde geht?? :*

Leidergeil meint:

Seid ihr alle total deppert?

mausipups meint:

wir strahlen wie sonne
und sind so voller wonne
und machst du probleme
treten wir dich in die tonne

Knufknuf meint:

Junge was ghet bei euch ?!

laber mal nicht son bullshit, wir werden nie an der weltherscahft der vögel sterben ! Es kommt viel schlimmer die Zombies die den planeten erobern und uns als sklaven benutzen werden, aber vorher find ich meinen Marshall

holger64 meint:

ich mag kleine verstrahlte japanische kinder
danach leuchtet mein kleiner holger

Hinterlassen Sie Ihren Kommentar zu diesem Artikel

Klimaschutz Tipp des Tages

Facebook, Twitter & Rss Feed



Über diesen Artikel

Dieser Artikel stammt von Maria und wurde am 14.03.11 15:00 veröffentlicht.

Zusammenfassung

Pro und Contra Atomkraft. Ökostrom als Alternative. Nach einer Explosion in einem japanischen Atomkraftwerk droht die Kernschmelze.

Stichwörter

Pro, Contra, Atom, Atomkraft, Atomenergie, Energie, Klimaschutz, Umweltschutz, Atomkraftwer, Japan, Kernschmelze, Super GAU, Deutschland, Ökostrom, Alternative, Video

Vorheriger Artikel

Wie umweltfreundlich ist Ökostrom?

Nächster Artikel

Ansturm auf Ökostrom

Aktuelle Artikel befinden sich auf der Startseite.