« DVD-Tipp: "Die Eisbären - Aug in Aug mit den Eisbären" | Startseite | Sind Bio-Plastiktüten gar nicht so umweltfreundlich? »

Bundesregierung droht Klimaschutzziele zu verfehlen


Deutschland gehört zu den Ländern auf der Welt, für das der Klimaschutz einen hohen Stellenwert in Politik und Gesellschaft einnimmt. Doch trotz eines strengen Klimaschutzes und einer "grünen Welle" in der Kultur und dem Alltagsbewusstsein der Bevölkerung, scheint die Bundesregierung ihre Klimaschutzziele zu verfehlen. Neuesten Berichten zu folge, reichen die bisherigen Maßnahmen nicht aus, um den stetig steigenden Treibhausgasen einhalt zu gebieten und für den Schutz der Atmosphäre zu sorgen. Experten sagen ein Scheitern der vorgegebenen hohen Klimaschutzziele der deutschen Bundesregierung voraus.

In den letzten Jahren hat sich das Tempo der Emissionsminderung von Kohlendioxid kaum gemindert, so dass sich das ausgegebene Ziel zu einer Reduzierung des Treibhausgases um 40 Prozent bis zum Jahr 2020 nicht mehr verwirklichen lässt.

Wie sahen die Klimaschutzziele bis 2020 aus?

Die deutschen Klimaschutzziele bis 2020 galten bisher als sehr hoch und werden nur von den Klimaschutz Ambitionen von Norwegen und Dänemark übertroffen. Laut einer Forderung des Klimawissenschaftsrats der Vereinten Nationen (IPCC) sollten die Industriestaaten ihre Emissionen bis 2020 um 25 bis 40 Prozent im Vergleich zu 1990 reduzieren. Deutschland zielte damals eine Senkung von 40 Prozent an. Zudem wurde von der Bundesregierung ein Energiekonzept erarbeitet, nach dem die Emissionen bis 2050 um mehr als 80 Prozent gesenkt werden sollen.

Doch wie sich nun herausstellt, waren die Klimaschutzziele der deutschen Bundesregierung wohl doch zu hoch angesetzt oder die festgelehten Maßnahmen wurden einfach nicht konsequent genug umgesetzt. Forscher sind zumindest der Meinung, dass es schwierig wird, durch die bisherigen Maßnahmen die Ziele zu erreichen.

Wie kann man die Klimaschutzziele doch noch erreichen?

Alle Hoffnung ist aber noch nicht verloren. Um die Vorgaben für den Klimaschutz doch noch einzuhalten, muss das Tempo der Emissionsminderung in der Stromerzeugung und bei den großen Verbrauchern von Industrie, Verkehr und Gebäuden beträchtlich beschleunigt werden.

Der gesteigerte Einsatz von effizienter und regenerativer Energie kann zum Erreichen der Klimaschutzziele nur beitragen!




Hinterlassen Sie Ihren Kommentar zu diesem Artikel

Klimaschutz Tipp des Tages

Facebook, Twitter & Rss Feed



Über diesen Artikel

Dieser Artikel stammt von Maria und wurde am 11.04.12 12:10 veröffentlicht.

Zusammenfassung

Eine Verfehlung der Klimaschutzziele der Bundesregierung droht? Wie kann man doch noch die angesetzten Vorgaben erreichen?

Stichwörter

Klima, Klimaschutz, Schutz, Klimaschutzziele, Treibhausgase, Emissionen, Bundesregierung, Deutschland, Forscher, Experten, Energie, grüne Welle, Klimaschutzziele der Bundesregierung, Reduzierung der Treibhausgase, Emissionsminderung, Klimawissenschaftsrat, Maßnahmen, effiziente Energie, regenerative Energie

Vorheriger Artikel

DVD-Tipp: "Die Eisbären - Aug in Aug mit den Eisbären"

Nächster Artikel

Sind Bio-Plastiktüten gar nicht so umweltfreundlich?

Aktuelle Artikel befinden sich auf der Startseite.