« Blick über den Tellerrand - Umweltschutz in Russland ist ein Fremdwort | Startseite | Werbung EON - Strom aus dem Meer: Gezeitenkraftwerk - Energiequelle der Zukunft? »

20 Tipps für den Klimaschutz - Was kann ich für den Klimaschutz machen?


Der Klimaschutz ist mit der intensiv gewordenen Diskussion um den Klimawandel inzwischen in jedem Munde. Klimaschutz hat viel mit dem grundlegenden Denken, wie wir mit Rohstoffen und unserer Natur umgehen, zu tun. Doch auch jeder einzelne von uns kann einen kleinen aber dennoch wichtigen Beitrag zum Klimaschutz leisten.

Dem interessierten Leser von Klimawandel Global ist sicher schon der "Klimaschutz Tipp des Tages" in der rechten Navigation aufgefallen. Hier wollen wir Ihnen in aktuelle Tipps in kondensierter Form für den Klimaschutz anbieten. Die ersten 20 Tipps für den Klimaschutz haben wir Ihnen nun in einer ganzheitlichen Liste zusammen getragen:

  1. Zimmertemperatur drosseln
    Mit einer Reduktion der Zimmertemperatur um 1 Grad sparen Sie und Ihre Familie bis zu 75 Liter Heizöl und 50 EUR pro Heizperiode!

  2. Wohnung richtig lüften
    Kurz und heftig lüften statt die Fenster ständig gekippt lassen! Pro Zimmer sparen Sie damit in Ihrem Haushalt bis zu 20 EUR pro Heizperiode!

  3. Sparende Fahrweise mit Auto
    Mit einer ökologischen Fahrweise (z.B. früh hochschalten) können Sie das Klima entlasten, bis zu 120 Liter Benzin und 115 EUR pro Jahr einsparen.

  4. Mehr Fahrradfahren
    Für viele Besorgungen ist das Fahrrad ideal - und vor allem braucht es kein Benzin. Verbinden Sie Fitnesstraining und Klimaschutz!

  5. Wäsche nicht heiss waschen
    Beim Wäsche waschen sind 40 Grad meist ausreichend! Sparen Sie als Familie pro Jahr 15 EUR Energiekosten, ohne Vorwaschen noch mehr!

  6. Flugreisen meiden
    Ein Flug in die USA belastet das Klima wie ein Jahr lang Auto fahren! Machen Sie Ferien in der Nähe mit dem Zug und sparen Sie 2,3 Tonnen CO2 ein!

  7. Weniger Fleisch essen
    Fleischkonsum = hoher Energieverbrauch wegen aufwändiger Produktion. Essen Sie einmal pro Woche Saisongemüse statt Fleisch und sparen Sie 20 kg CO2!

  8. Wäsche trocknen
    Wäschetrockner sind Energiefresser! Benutzen Sie stattdessen die Wäscheleine, dann sparen Sie bis zu 70 EUR Stromkosten pro Jahr.

  9. Essen kochen
    Beim Kochen immer den Deckel auf die Pfanne. Ihre Familie spart damit viel Strom und Geld (über 30 EUR im Jahr!).

  10. Mehr Duschen
    Verwenden Sie für Ihre Dusche eine Wassersparbrause, und Ihre Familie spart Wasser und Strom für sagenhafte 300 EUR pro Jahr.

  11. Energiesparlampen nutzen
    Rüsten Sie Ihren Haushalt mit Energiesparlampen aus! Pro Lampe können Sie damit bis zu 10 EUR pro Jahr sparen.

  12. Zug fahren
    Pendeln Sie mit dem Zug zur Arbeit. Sie belasten das Klima 4-mal weniger als mit dem Auto! Sie gewinnen zudem Zeit zum Lesen oder Arbeiten.

  13. Geräte abschalten
    Der Standby-Modus elektronischer Geräte verbaucht oft unnötig Strom. Deshalb besser Stecker ziehen!

  14. Reifendruck prüfen
    Ein optimaler Reifendruck beim Autofahren reduziert den Kraftstoffverbrauch um bis zu 5%.

  15. Fahrgemeinschaften bilden
    Fahrgemeinschaften schonen den Geldbeutel und die Umwelt, wenn Kollegen in der Nähe wohnen, bietet sich diese Möglichkeit an.

  16. Zurückhaltende Fahrweise mit Auto
    Eine zurückhaltende Fahrweise beim Autofahren spart CO2, frühzeitig den Gang hochschalten reduziert weiter.

  17. Heizung abstellen
    Die Heizung muss nicht immer an sein, manchmal reicht auch schon ein warmer Pullover.

  18. Öffentlichen Nahverkehr nutzen
    Öffentliche Verkehrsmittel oder das Fahrrad benutzen , anstatt selbst kleine Strecken mit dem Auto zu fahren.

  19. Wärmedämmung prüfen
    Eine optimale Wärmedämmung spart bis zu 50% an Heizkosten und CO2!

  20. Ihr Tipp?
    Hier könnte auch bald Ihr Tipp stehen. Hinterlassen Sie uns Ihren Tipp per Kommentar (siehe unten).


Wir würden uns natürlich sehr freuen, wenn Sie uns einen Kommentar hinterlassen um uns mitzuteilen, wie Sie Ihren Beitrag zum Klimaschutz leisten. Gerne werden wir auch Ihren Tipp auf dieser Seite veröffentlichen.

Für Ihre Unterstützung dankt Ihnen das Team von Klimawandel-Global.de recht herzlich!




5 Lesermeinungen

Sarah Mattern meint:

In der Küche:
Obst und Gemüse nicht unter fließendem Wasser waschen, sondern das Waschbecken etwas befüllen und zusätzlich die Bürste benutzen.

Kartoffel- und Reiswasser nicht in den Ausguss, sondern zum Blumen gießen, da Mineralstoffe im Wasser verbleiben.

Wenn man in einen Topf zuviel Nudelwasser aufgesetzt hat, dann den Überschuss ab in die Gießkanne und nicht in den Abfluss.

Die Nutzung des Internet ist neben KfZ-Nutzung und Flugverkehr der größte Emittent von Co2. Suchanfragen und Email sind die meist genutzten Dienste im Internet. 40 Millionen Suchanfragen pro Tag bei Google, verbrauchen ca. 150MWh Strom oder generieren fast 7,0 gr. C02 pro Suchanfrage.
Ähnliche Zahlen treffen für die Emaildienste zu.
Mit biomail werden Emails klimafreundliche versenden. Also einfach anmelden und dem Klimawandel aktiv vorbeugen.

www.biomail.de - do good with your mail!

Suga Lusta meint:

Öko Strom Verwenden

Simge Boztepe meint:

- hausisolierungen
Man könnte sein haus isolieren damit die wärme nicht rausdringt !!!
- Recyceln
- Hybritautos
- Wechslen sie zu rneuerbaren Energieformen !!! ( wasser-wind-sonnenkraft,Rapsöl,dung,kienesie)

SimgeBoztepe meint:

Wechseln sie zu erneuerbaren Energieformen
( Wasser-Wind-Sonnenkraft,Rapsöl,Dung,Kienesie)

Klimaschutz Tipp des Tages

Facebook, Twitter & Rss Feed



Über diesen Artikel

Dieser Artikel stammt von Christian und wurde am 2.11.07 14:48 veröffentlicht.

Zusammenfassung

Sie suchen praktikable Tipps für den Klimaschutz? Sie wollen wissen was Sie für den Klimaschutz machen können? Hier finden Sie 20 hilfreiche Tipps gegen den Klimawandel.

Stichwörter

20 Tipps für den Klimaschutz - Was kann ich für den Klimaschutz machen? Klimaschutz Top 10, 10 Tipps Klimawandel,

Vorheriger Artikel

Blick über den Tellerrand - Umweltschutz in Russland ist ein Fremdwort

Nächster Artikel

Werbung EON - Strom aus dem Meer: Gezeitenkraftwerk - Energiequelle der Zukunft?

Aktuelle Artikel befinden sich auf der Startseite.