« EU-Kommission macht Autohersteller glücklich | Startseite | Umweltfreundliche Radreisen in Deutschland »

Kann man das Klima künstlich regulieren?


Derzeit macht eine umstrittene Idee die Runde: Mit dem Ausstoß von Treibhausgasen hat die Menschheit das Klima aufgeheizt. Kann man das Klima der Welt dann nicht auch wieder künstlich abkühlen?

Ist Geo-Engineering die Lösung?

Mit technischen Eingriffen wäre es theoretisch wohl möglich, das Klima als letzte Notlösung künstlich zu regulieren. Man könnte die Treibhausgase aus der Atmosphäre entfernen oder gar die Sonnenstrahlung auf der Erdoberfläche vermindern. Doch eine aktuelle Studie spricht sich gegen einen solchen Eingriff aus, es drohen massive Nebenwirkungen. Die Auswirkungen seien einfach noch nicht weitgehend erforscht.

Derzeit untersuchen Wissenschaftler die Entwicklung des Klimas, dass durch Geo-Engeeniering beeinflusst wurde, noch in Simulationen. So könnte man zwar Maßnahmen anwenden, um Temperaturen zu senken. Doch diese bliebe auch nicht ohne Folgen. In einigen Teilen der Welt würden Niederschläge zunehmen und andere Gebiete müssten mit längeren Trockenperioden kämpfen.

Geo-Engineering kann das Klima verändern. Aber wie bei vielen Dingen, kann auch ein solcher Eingriff nicht den früheren Zustand wieder erzeugen.
Geo-Engineering sollte aber nicht als Ersatz für den Klimaschutz angesehen werden. Nur als eine mögliche Maßnahme von vielen.

Hinterlassen Sie Ihren Kommentar zu diesem Artikel

Klimaschutz Tipp des Tages

Facebook, Twitter & Rss Feed



Über diesen Artikel

Dieser Artikel stammt von Maria und wurde am 14.06.12 10:42 veröffentlicht.

Zusammenfassung

Mit Geo-Engineering das Klima künstlich regulieren: Ist das die Lösung? Was sind die Folgen?

Stichwörter

Klima, künstlich, Klima regulieren, Geo-Engineering, Geo, Geo Engineering, Treibhausgase, CO2-Ausstoß, Klimawandel, Klimaschutz

Vorheriger Artikel

EU-Kommission macht Autohersteller glücklich

Nächster Artikel

Umweltfreundliche Radreisen in Deutschland

Aktuelle Artikel befinden sich auf der Startseite.